Freundinnen

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Freundinnen…

Wir haben ja immer wieder neue Beiträge auch auf unserer Startseite (Startbeiträge), und nicht nur auf unserer Lesen/Erleben Seite. Der Startbeitrag dieser Woche handelt von Freundschaft bzw Frauen Freundschaft. Kann das Schönste auf der Welt sein,- DIE BESTE FREUNDIN endlich gefunden zu haben, aber es kann auch ganz schnell zur Belastungsprobe werden, wenn es dem Partner nicht gefällt.

Der Partner hat immer den Vorrang

Der Partner soll immer an erster Stelle der Frau stehen. Die Freundin ist nur dann wirklich wichtig, wenn sich der Partner wieder mal aufführt wie ein Vollidiot 😉 . Der Partner bleibt trotzdem die Nummer eins, auch wenn er sich vielleicht in der Eifersucht auf die beste Freundin der Frau hingibt und darin förmlich wälzt. Davon handelt unser Startbeitrag, und eine Frauenfreundschaft kann und sollte auch eine Intimfreundschaft sein, aber mit dem Unterschied, dass alle Beteiligten die Kleider anbehalten.

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

Bildquelle

Trennung mit Planung

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Trennung mit Planung

Warst Du schon mal in der Situation, dass Du deinen Partner los werden wolltest, oder aber umgekehrt, du das Gefühl hattest, dass man Dich los werden wollte? Nur das verlief nicht wie man es sich wünscht, dass man sich zusammen setzt, und einfach fest stellt, dass man sich auseinander gelebt hat, sondern langsam und schleichend. Die Art wie man den anderen los werden kann ohne das man selbst die Trennung wirklich ausspricht. Du fragst dich jetzt wie das gehen soll? Das ist sehr einfach, und wir erklären Dir wie das geht. 

Die Sätze machen es aus

Es gibt Wörter und auch Sätze, die kann man so platzieren in einem Gespräch, dass sie völlig harmlos wirken, aber den anderen dazu animieren über diesen bestimmten Satz nach zu denken, und sich seine eigenen Gedanken zu machen. Ein Beispiel gefällig?  – „Dein Geburtstag? Ob wir wegfahren? Wie stellst Du dir das denn vor?“ Drei Fragen, die  aber eigentlich sofort implizieren, dass derjenige sowieso keine Zeit hat, bzw nicht mal daran denkt sie sich zu nehmen. Also was denkst Du? Was geht in Deinem Kopf vor? Verletzt Dich das?  – Natürlich tut es das. Leider muss ich sagen, dass P. absolut in der Lage ist solche Sätze vom Stapel zu lassen und dann zur Tagesordnung überzugehen, ohne nur eine Sekunde darüber nach gedacht zu haben, dass mich das vielleicht verletzt, oder aber auch meine Wertigkeit in seinem Leben für mich in Frage stellt. 

Die Masse macht es

Häufen sich diese Sätze, dann wird man zusehends dünnhäutiger und vorsichtiger beim zu hören. Tja, und dann passiert das was (vielleicht) gewünscht wird. Der Leidensdruck wird so hoch, dass man sich trennt, bzw die Trennung ausspricht. Der Andere kann sich bequem zurück lehnen, und kann den „Guten“ spielen. Frei nach dem Motto „Du wolltest ja die Trennung, ich habe kein Wort darüber gesagt“. So kann man es natürlich auch drehen. Diese Art auf eine Trennung „hin zu arbeiten“ finde ich nicht unbedingt die feine Art. Es ist auch feige. Wenn man selber eine Verbindung nicht mehr will dann soll man es auch aussprechen, und nicht mit sanften „Psychoterror“ die Trennung provozieren. 

Ratgeber

Wir haben uns schon überlegt einen Ratgeber als Hilfestellung als E Book zu schreiben, nicht nur als Ratgeber, sondern auch als einen Art „Übersetzer“, der einen sensibilisiert wenn der Partner eine Trennung anstrebt, aber natürlich selber kein Wort darüber verliert. Spricht man ihn darauf an wie zum Beispiel :“ Sag willst Du mich los werden. „, kommt dann meistens nur ein Grunzen, und ein ungläubiges Kopf schütteln. JA – keine Antwort ist auch eine Antwort. Natürlich wird es solche Ratgeber schon zu Tausend geben, aber als eine Art Wörterbuch, – wir wissen es nicht (wir werden uns aber Schlau machen 🙂 ) 

Deine Erfahrung?

Hast Du das auch schon mal erlebt, dass Du das Gefühl hattest dein Partner will Dich los werden, spricht aber selber das Wort Trennung nicht aus? Wenn ja, schreib uns doch. Wir interessieren uns dafür, denn es kann ja sein, dass wir uns das wieder nur einbilden 😉

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

Sex mit dem Ex

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Sex mit der Vergangenheit

Sex mit dem Ex – Manche werden den Kopf schütteln, und sich denken „Wie kann man so blöd sein mit jemand ins Bett zu steigen, von dem man sich getrennt hat?“. Nicht so voreilig, denn das kann jeden(r) passieren. Die Frage ist aber berechtigt – „Wie kann das passieren?“. Wir werden versuchen mit einen imaginären Beispiel (mit realen Hintergrund aus unseren Bekanntenkreis)  zu erklären.

Alles hat einen Beginn…

Zwei Menschen die eine Beziehung miteinander gehabt haben, haben auch eine gemeinsame Geschichte. Gute und schlechte Zeiten, und eben am Ende nur mehr schlechte Zeiten, Erinnerungen, und alles was einem im Gedächtnis bleibt sind die Streitereien, Schuldzuweisungen und vielleicht sogar Beschimpfungen („Wie konnte ich mich bloß in dich verlieben?“). Beide Beteiligten wollen nur mehr „ihre Ruhe“ haben, und einen Neuanfang starten. Sie schwören sich, niemals mehr in ihrem Leben mit dem Ex-Partner etwas zu tun haben zu wollen.

…und eine Ruhephase

Meistens ist es ja so, dass einer der Partner aus der gemeinsamen Wohnung auszieht. Er oder Sie beginnen das neue Zuhause neu zu gestalten, alles raus zu werfen was von Ihr/ihm noch da ist, und nur einen Brechreiz verursacht, sich einfach neu einzurichten. Weiter geht es dann oft mit der Garderobe die man verändern will, und der Hot Spot bei Frauen, ist oft eine neue Friseur. Wenn man das dann alles erledigt hat, was zu (glauben wir halt) auch zur „Trauerphase“ dazu gehört, ist man dann auch wieder bereit sich unter das Volk zu mischen. Auszugehen mit Freundinnen, einen Brunch zu veranstalten (den „ER“ immer für blöd hielt), oder Dinge zu tun, die man aus einer falschen Kompromiss Bereitschaft zu IHM sich jahrelang verkniffen hat. (Obwohl wir der Ansicht sind, das wir da selber schuld sind). 

Ein Neuer betritt die Bühne

Nachdem man alle Rituale durch hat, um sich „neu zu erfinden“,  ist man auch bereit wieder zu flirten und seine Chancen zu nutzen die man auf dem „Markt“  noch hat. Man will sich selbst auch beweisen, dass man noch attraktiv ist, Lust in einem Mann wecken kann.  Frau fühlt sich endlich wieder lebendig, bereit für Neues bzw einen Neuen. Dann lernt man einen Kandidaten kennen, und verliebt sich neu. Alles ist rosarot, perfekt, und nur wunderschön. Es läuft für einen selbst alles „rund“, man ist mit sich selbst im Reinen. Die schlechten Erinnerungen an den Ex verblassen,  werden weniger, sie sind nicht mehr bedeutend im eigenen Leben.

Oft ist es der Zufall

Oft ist es der Zufall, der Frau mit den Ex wieder zusammen treffen lässt. Das kann im Supermarkt sein, im Fitness Center oder bei einer Party von Freunden. In unseren Fall ist es die Party bei Freunden. Der erste Gedanke wenn man den Ex entdeckt „Oh mein Gott, nicht ernsthaft, dass er da ist?“. Man ist mit dem Neuen dort, denn immerhin will man ihn den Freunden vorstellen. Der Ex vielleicht mit der neuen Freundin. Man ist sehr bemüht höflich, aber trotzdem distanziert zu bleiben, vielleicht auch aus den Grund, dass sich die „alte“ Welt nicht mit der „neuen“ vermischt. Das würde ja gar nicht passen. Dann werden unter den Freunden Erinnerungen ausgetauscht, und plötzlich befindet man sich in einem Dialog mit dem Ex, der einen nun gar nicht mehr so unangenehm ist. Der Moment wo man sich – in Gedanken –  an den letzten Urlaub erinnert, an dem man es wild am Strand getrieben hat, was man sich alles ins Ohr geflüstert hat, lässt den Ex plötzlich in einem anderen Licht erscheinen.

Zeitreise

Die Zeitreise mit dem Ex beginnt im Kopf. Plötzlich erinnert man sich wieder daran wie man sich kennen,- und auch lieben gelernt hat. Der Abend ist angenehm, die Gespräche aber auch Anekdoten sind zum lachen, und dann kann es sein, dass der Satz „Wann haben wir aufgehört zu lachen, reden  usw…..?“ fällt. Es erscheint alles in einem anderen Licht, die Streitereien und Beschuldigungen sind so blass geworden, dass man schon vergessen hat, wie sie überhaupt entstanden sind. Dann wird der Punkt erreicht Wo die Lust auf den Ex auf einmal riesig wird. Man sollte ja wissen wie er riecht, schmeckt, sich anfühlt, und doch ist alles irgendwie neu. Ist es das? – Vertraut und doch neu? Ist es, dass wir beim Sex mit dem Ex ruhig den Push Up BH abstreifen können, weil der Ex sehr wohl unsere Brüste kennt, und weiß, dass sie nicht mehr so straff sind, und er uns trotzdem ins Ohr flüstert wie geil und sexy man ist?

Endstation Bett

Der Abend endet vielleicht damit, dass man sich verabredet (denn immerhin ist jeder von beiden mit neuen Partnern auf der Party) ,- sich einen Termin ausmacht für einen Kaffee bei ihm (obwohl man vielleicht schon weiß, dass es den Kaffee höchstens nachher gibt). Frau geht zu dieser Verabredung. Frau ist geil, neugierig, will wissen ob sie sich das alles nur eingebildet hat, versucht alles auf sich zukommen zu lassen, und doch will man, dass ER einen bei der Türe die Kleider vom Leib reißt. Genauso passiert es dann auch! Der Sex mit dem Ex ist ekstatisch, geil, animalisch. Das eigene Universum verschiebt sich in der Sekunde. Der Sex dauert Stunden, und man kann vom Ex nicht genug bekommen. Und doch—-

Es hat sich nicht geändert

Wenn einem der Ex dann fast das Gehirn raus gevögelt hat, und man halbwegs in der Lage ist einen klaren Gedanken zu fassen, dann kommt der Vorschlaghammer der Erkenntnis. Es hat sich nicht geändert,- Er hat sich nicht verändert. Die Fehler die er damals hatte, hat er auch heute, und das was wir als Frau an ihm vor Jahren auszusetzen hatten, hätten wir auch heute noch. Es war nur Sex mit dem Ex, und das war geil, aber die Betonung liegt auf WAR!! Es meldet sich das schlechte Gewissen, nicht nur gegenüber dem neuen Partner, sondern einem selbst gegenüber. Frau hat für ein paar Stunden vergessen, wie sie sich damals „frei geschwommen“ hat von IHM. Wie viel Zeit sie vielleicht benötigt hat, um wieder zu sich selbst zu finden. Egal wie man es sieht, jeder muss wissen ob der Sex mit dem Ex erstrebenswert ist. Wir haben uns auch gedacht, dass es sein kann, dass Frau auch ein wenig mit dem Gedanken kokettiert „Kann ich den Ex noch sexuell reizen“? 

Nicht verurteilen

Wir verurteilen nicht, oder maßen uns ein Urteil an, denn auch wir sind nicht davor gefeit Sex mit Ex zu haben. Jeden kann es passieren, weil vielleicht die Situation gerade stimmig ist, oder die Stimmung erotisch aufgeladen ist. Wir verurteilen nicht, denn Sex mit dem Ex (wenn er so ist wie oben beschrieben), dann sollte man ihn genießen. So wie ein gutes Essen, dass man schon einmal in seinen Leben genossen hat.

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

Bildquelle

Frohe Ostern!

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Frohe Ostern wünscht Dir Extrem Unlimited und noch einiges

Nach wirklich  anstrengenden Tagen und Wochen, die sehr an unseren Nerven gezehrt haben, möchten wir Euch und euren Familien ein frohe Ostern wünschen. Gerade in der letzen Zeit haben wir bemerkt und uns verstärkt daran erinnert, was es bedeutet, wenn man Familie hat und diese auch zu schätzen weiß. Wenn ihr keine Angehörigen mehr habt, hütet eure Freunde und auch euren Partner wie einen Schatz, denn sie sind diejenigen die Dich auffangen wenn es Dir mal schlecht geht, und du das Gefühl hast alles in deinem Leben würde dir entgleiten. Jede Minute oder jedes Telefonat ist kostbar, und wertvoll. Erinnere Dich daran, denn  nichts selbstverständlich ist.

Konsument oder Genießer

Wir haben überlegt, dass wir viel zu sehr Konsument sind, und nicht Genießer der Augenblicke, wir viel zu oft nörgeln und jammern was wir alles NICHT haben, anstatt die Momente die uns geschenkt werden, oder die wir selber schenken zu schätzen. Auch ich bin gerade dabei mein Leben nicht mehr als Konsument zu verbringen, der von einem Termin zum anderen hetzt, und alles „unter bringen“ muss. Ich versuche mich darauf zu besinnen, dass das Leben zu kurz ist um dem Erfolg hinter her zu hetzen, denn am Ende eines Lebens bleibt immer das von einem über, dass man auch vorgelebt hat.

Das Lachen das man geschenkt hat, oder auch die netten Dinge die man anderen zukommen hat lassen. Ich wünsche mir mal, dass man einmal über mich sagt, dass ich viel gelacht habe, und andere Menschen damit anstecken konnte, denn wenn man sich an so etwas  erinnert, dann ist es völlig unerheblich ob ich 8 Stunden oder 16 Stunden am Tag gearbeitet habe. Leben, Lieben und Lachen, dass sind die Dinge die wirklich wichtig sind, und nicht wie viel Geld man scheffeln muss um „glücklich“ zu sein. Es klingt zwar schon abgedroschen, aber Geld macht zufrieden aber nicht glücklich.

Genieße Dein Osterfest, freue dich auf das gemeinsame Kochen mit deinem Lieben (oder Liebsten), sauge jeden Moment auf wie ein Schwamm, denn genau diese Momente machen das Leben aus.

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.