Ergänzung zum Alter

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Mit großen Interesse wurde unser Beitrag „It Girl mit 48“ verfolgt und auch eifrig kommentiert. Durchwegs positiv und mit  viel Zuspruch für meine Person (Wofür ich mich nochmals bei allen herzlich bedanke, und nein ich habe mich noch nicht für das Altersheim angemeldet 😉 ). Eine wunderbare Blogger Kollegin hat an unseren Beitrag ebenfalls ihre persönliche Meinung zu diesem Thema verfasst, den wir Dir nicht vorenthalten möchten, da wir finden, dass sie den Nagel wunderbar auf den Kopf getroffen hat zu diesen Thema.

 Über 40 – na und!

Viel Spass beim Lesen bei Bed Night Stories

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

 

It-Girl mit 48

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Dieser Beitrag heute ist mal ausnahmsweise nur aus meiner weiblichen Sicht geschrieben, weil ich es noch immer nicht fassen kann, dass MIR so etwas passiert. JA, ich bin 48 Jahre, und JA, ich habe beschlossen mit 48 Jahren einen Blog über Erotik für Frauen ins Leben zu rufen (natürlich mit P. gemeinsam, -muss ich sagen sonst zieht er wieder eine  Schnute 😉 )., und JA, ich schreibe übers Ficken, lecken und andere Dinge die Frau bewegt (oder wo wir denken es ist ein Thema mit dem sich Frau eben so beschäftigt, weil wir ja immer nachdenken). Dann bekomme ich letzte Woche eine Mail von einer jungen Dame mit 23 Jahren, die mal kurz auf meinen Blog „rein gesehen hat“, und sich im Großen und Ganzen positiv darüber geäußert hat (das hört man ja immer gerne). 

Allerdings folgten dann Sätze, wo ich zweimal hinschauen musste um zu realisieren, dass das „echt“ ist. Mir wurde die Frage gestellt, ob ich mir überlegt habe, ob ich für 48 Jahre nicht schon „zu ALT“ sei einen Erotik Blog zu betreiben, denn es ist ja so, dass man als Bloggerin auch irgendwie „Vorbildfunktion“ hat, und als IT Girl gilt. Das IT GIRL muss ja „über das was sie schreibt auch nach „außen vertreten“ können, etwas darstellen und das Sinnbild dafür sein was sich andere Frauen wünschen“. Bei diesen Sätzen hat es mir ja so etwas von den Vogel raus geknallt. Ich wusste im ersten Schock gar nicht was ich darauf antworten sollte, da ich aber ein Mensch bin, der auch immer hinter die Kulissen blickt, fragte ich denn nach „warum man denn als Bloggerin ein IT Girl sein müsste?“ Die kurze und knackige Antwort kam dann schnell „Alleine die Frage bestätigt, dass Du keine Ahnung hast.“

Ich habe im ersten Zorn auf Twitter mal nach gefragt, und gut das ich das getan habe, denn ich wurde besänftigt, und wieder mit meiner Welt halbwegs versöhnt. (Danke an dieser Stelle besonders @EllyNattdis, @CarinaA_Autorin, @steuerdany). Da ich mich bei solchen Themen ja dann gleich verbeiße, habe ich mal nach recherchiert, und meine Antwort an die junge Dame mit 23 Jahre lautet folgendermaßen:

Das erste IT Girl gab es bereits 1927! (das heißt die Dame hat heute auch schon einige Jährchen am Buckl). In dem Kontext bedeutet IT –> „eine Eigenschaft die manche Frauen!!!! besitzen um andere mit ihrer Präsenz und ihrer Ausstrahlung magnetisch anzuziehen. IT kann entweder eine geistige Eigenschaft oder aber auch physische Ausstrahlung sein, oder im Idealfall, Beides.“ Also ich lese da nichts von ALTER? (und die Definition ist aus dem Duden). Das sich sogenannte IT Girls bei jeder nur erdenklichen Veranstaltung tummeln, wo nur irgendein D Prominenter auftaucht, um mal kurz bei der vielleicht laufenden Live Kamera aus dem Regional Sender aus Unterpremstätten (jeder der aus Unterpremstätten kommt – Verzeihung, dass soll keine persönliche Beleidigung sein), vorbei zu laufen um „im Bild gewesen zu sein“ – ja, da kann ich mit meinen 48 Jahren nicht mithalten – ICH habe nämlich besseres zu tun, als mir darüber Gedanken zu machen, ob ich ein IT Girl bin oder nicht.

Aber gut, rollen wir es von der anderen Seite auf. Frauen in meinen Alter haben Erfahrung, Ausstrahlung (und das hat wirklich jede Frau!!), und Frauen in meinen Alter strahlen Erotik aus, denn sie wissen was sie im Bett wollen, und sich von ihrem Sexualpartner wünschen. Frauen in meinen Alter wollen auch noch experimentieren (nein,-wir sind noch nicht tot!!), vieles noch probieren, denn sie wissen was ihnen sexuell gut tut und was nicht. Sie brauchen es nicht erst heraus zu finden. Falls es jetzt einen leisen Aufschrei gibt weil eine zwanzig jährige junge Frau meint „sie wisse das auch schon“, dann muss ich leider entgegnen – NEIN. Das kann nicht sein, denn Sexualität und das was man will, oder nicht, dass kommt mit den Jahren, und der Erfahrung, und auch natürlich mit der eigenen Persönlichkeit. Jeder Mensch muss sich etablieren im Leben, im Beruf, in der Partnerschaft und auch beim Sex.

Da ich ja schon immer eine Befürworterin war von „wenn es das noch nicht gibt, dann erfinden wir es halt“, bin ich ja schwer dafür ein Äquivalenz zu gestalten. Frauen in meinen Alter oder älter sind Erfahren, haben Ausstrahlung und sind in irgendeinen Bereich ihres Lebens äußerst erfolgreich. Sie haben also alle Eigenschaften um eigentlich ein IT Girl zu sein, wenn da nicht blöderweise das Geburtsdatum wäre (das ist jetzt sarkastisch gemeint). Also ich habe mir da etwas einfallen lassen, und alles – in meinen Augen repräsentiert die FRAUEN:

P – Produktiv (welche Frau ist das nicht?)

R – responsible (Verantwortung) (ständig und oft zuviel)

E – eloquent (man hört ihr zu weil sie weiß wovon sie spricht)

S – Sexappeal (jede Frau hat sie)

E – Experience (Erfahrung bringt sie ein in allem was sie tut – auch für andere)

N – Nonsens (in jeden Alter von ihr noch zu haben)

T – Things (great) (sie tut ständig große Dinge, hängt sie aber nie an die große Glocke)

PRESENT WOMAN! (PW) 

Um das Thema abzuschließen, (und das ich auch wieder meinen inneren Frieden finde), ich werde weiter über Erotik, Sex und andere Themen schreiben, darüber reden und diese Meinung nach außen vertreten., denn ich bin PRESENT WOMAN, und stolz darauf!

Wem das nicht zusagen sollte, und so engstirnig ist,  sich auf (m)ein Geburtsdatum aufzuhängen, dem ist einfach nicht zu helfen. Aber reden wir gerne in 20 Jahren nochmal darüber! 😉 Blogt, schreibt, malt, habt Sex bis zum abwinken—egal-es gibt nichts für das man zu „alt“ ist wenn man es will.

Bis dahin alles Liebe

Eure C.

Einmal jungen Mann bitte

02-altersunterschied-moore-dpa-jpg
Bildquelle Google

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Wir haben am Samstag eine kleine Umfrage in unseren Blog gestellt zum Thema Cougar, was soviel heißt wie Silberlöwe – es bezieht sich auf die Haarfarbe von Frauen die sich junge Männer für eine Beziehung, oder aber auch als Sexualpartner aussuchen. Meine Meinung zu jungen Männern ist sehr eigen. Ich bin 48 Jahre, und ich habe das sexuell natürlich auch mal probiert mit einem weitaus jüngeren Mann. Also  – nein. Für mich ist das nichts. Ich hatte „Nachher“ das Bedürfnis, ihm ein Brötchen zu schmieren bevor er loszieht, oder ihm zu sagen, dass er sich einen Schal umbindet das er sich nicht erkältet. Das Muttergefühl in mir war weit aus stärker ausgeprägt, als das Gefühl als Frau. (wie ekelig ist das denn?)

Vom Sexuellen her, hat er sicher mehr Ausdauer bewiesen, als ein Mann meines Alters, von der Technik allerdings, hat er das 08/15 Programm abgespult, und das war es auch dann schon. Es gab keine Unterhaltung nachher, kein Kommentar und sonst auch nichts. Da ich den Eindruck hatte, dass es auch für ihn jetzt nicht das war, was er sich erwartet hatte sprach ich ihn darauf an. Es folgte eine kurze, knackige Antwort „War eh ok.“ Ah Ja – Danke für das Gespräch! Das nächste was ich wahrnahm, war seine Rückenansicht wie er bei der Tür raus war. (so schnell flüchten sie ja normalerweise nicht vor mir  – die Männer!) . Man könnte jetzt annehmen, dass ich nie wieder was von ihm gehört habe, aber weit gefehlt. Er rief oft an, schrieb mir, und bat um ein weiteres Treffen, weil es doch letztes Mal so toll war. (Wie jetzt – Toll?)

Ich war mehr als verwirrt, also fragte ich nach. Er meinte, er liebt reife Frauen, die wissen was sie im Bett wollen, die unkompliziert sind, und auch sonst fest im Leben stehen. (Das Böse in uns, könnte jetzt davon ausgehen, dass auch bei ihm irgendwie das Bedürfnis nach einer Mutterfigur aufkam 😉  ). Wir Frauen sind aber nicht böse (bitte keine doofen Kommentar aus den männlichen Reihen bitte 😉 ), und darum denken wir erst einmal nach. In den letzten Jahren wuchs der Trend von Seiten der Männer unter 30 Jahre sich Frauen als Sexualpartner auszuwählen, die über 40 Jahre oder älter sind immer mehr an. Der Reiz daran war immer (was wir auf nachfragen als Antwort bekommen haben), die Reife, die sexuelle Erfahrung, und vor allem, dass  Mann bei Frauen in diesem Alter nicht raten muss was ihnen gefällt, sondern sie sagen oder zeigen es.

Wie sieht es umgekehrt aus. Was kann eine Frau reizen, sich einen jungen Mann fürs Bett oder ins Bett zu holen. Die Sexuelle Potenz, Die Ausdauer, oder sind sie wirklich zärtlicher und einfühlsamer als Männer die älter und reifer sind? Es ist eine Kombination aus allen Punkten. Frauen ab einem gewissen Alter fühlt sich von der Jugend angezogen. Vielleicht ist auch ein Grund dafür, dass Frauen ab 40 nochmal so richtig Gas geben wollen, und Männer im gleichen Alter eher dazu neigen in der Midlife Crisis stecken zu bleiben. Außerdem leben Frauen in dieser Lebensphase den sexuellen Höhepunkt, und bei Männern nimmt die Potenz dann schon eher ab. Aber wie sieht es aus, wenn die Beziehung über das Bett hinaus wächst, und sich was Ernsteres daraus entwickelt? Hat so eine Beziehung eine Chance?

JA und NEIN. Es kann funktionieren. Wissenschaftler haben heraus gefunden, dass es hier eine 5 Jahres Regel. Hält die Beziehung zwischen einem jungen Mann und einer älteren Frau länger als fünf Jahre hält, hat sie gute Chancen auch viele weitere Jahre zu bestehen. Kommt allerdings nicht so oft vor, und da liegt es oft an den Frauen, dass die Beziehung beendet wird, und auch das hat einen Grund. Bei Männern in diesem Alter ist die Familienplanung nicht abgeschlossen oder hat noch nicht mal begonnen, bei Frauen jenseits der 40 ist das ein Punkt, das gar kein Thema mehr ist. Wenn jetzt Liebe im Spiel ist, dann kann das zur Zerreißprobe werden.

Der nächste Grund der uns von Frauen mitgeteilt wurde , warum sie die Beziehung zu einem jüngeren Mann beendet haben, ist das klammern. Am Anfang kann das natürlich sehr schmeichelnd sein, aber mit der Zeit wird es zu einer Belastung. Junge Männer fangen an nach einer bestimmten Zeit immer bedrängender zu werden. Sie rufen ständig an, melden sich unentwegt, wollen bei allen Aktivitäten dabei sein, und wirken unselbstständig. Sie hinterlassen den Eindruck, dass der ganze Mittelpunkt ihres Lebens sich um diese eine Frau dreht, und sie kein eigenes Leben mit anderen sozialen Kontakten pflegt. Das ist nicht unbedingt sexy, (das macht der knackigste Hintern der Welt nicht mehr wett) und wirkt eher abstoßend und einengend. Frauen, die aber ihre Freiheit und auch ihre Sexualität in vollen Zügen genießen wollen, sehen dann dieses „binden wollen“ einfach nur als lästig an, und beenden in den meisten Fällen das Verhältnis. 

Andere Frauen in meinen Alter haben vielleicht einen anderen Zugang als ich zu diesem Thema, aber mir ist lieber, wenn P. mit seinen 45 Jahren weiß wann ich meine Ruhe brauche, sie mir auch einräumt, und sexuell kann er jederzeit mit einem „jungen“ mithalten. Und seine Brötchen schmiert er sich auch schon selbst. 😉

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.