Erotische Geschichte

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Mit großer Freude haben wir eine E Mail bekommen.  Von einem Mann der wunderbare erotische Geschichte (die noch dazu des öfteren mit BDSM Bereich handeln), und die wir Dir nicht vorenthalten wollen. Wie immer möchten wir dir die wenigen Eckdaten die wir erhalten haben nicht verheimlichen. Er kommt aus Österreich, hat seit kurzem einen Blog (natürlich mit erotischen Geschichten), und für die kurze Zeit die er schreibt, finden wir die Geschichten großartig.

Wie immer würde sich der Autor über einen Blick auf seinen Blog oder über eine Nachricht von Dir freuen, wenn Dir die Geschichte gefallen hat.

p.g.james

Extrem Unlimited Erotik hat sich nicht nur für die heutige erotische Geschichte entschieden sie zu veröffentlichen, sondern auch in den nächsten beiden Wochen werden erotische Geschichten von unseren Gastautor zum lesen sein.

Um Dich aber richtig neugierig zu machen, haben wir hier einen kleinen Auszug für Dich:

……wieder zurück im Auto konnte ich mich überwinden und wagte einen Blick auf die Nachricht. „Liebe Sub, wenn du nachhause kommst, lege im Vorzimmer deine Kleidung ab und gehe in das Spielzimmer, wo du dich mit dem Bauch auf das Bett legst.“

Mein Herz fing an schneller zu schlagen und in meinem Bauch stellte sich ein mulmiges Gefühl ein, mit zitternden Füßen fuhr ich nachhause, stellte das Auto in die Garage und bewegte mich Richtung Vorzimmer, wo ich den Einkauf abstellte, wenn ich, den noch vorher wegräumen würde, wäre es bestimmt schlimmer für mich ausgegangen.

Ich zog mich aus und ging in das schwarze Zimmer, hier legte ich mich aufs Bett, wie es mir befohlen wurde. Muss schon sagen, gut war mir dabei nicht, da ich ja mein vorlautes Mundwerk die vergangenen Tag nicht wirklich in Zaum hatte. Gedanken schossen mir durch den Kopf und mein Herzschlag wurde immer schneller. Auch meine Haut……. 

Den Rest der Geschichte gibt es wie immer auf unserer Seite

Erotische Geschichten

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.