EINE Erklärung warum wir Frauen alle BI sind!

Ja, Du bist BI!

Du wunderst Dich jetzt sicher, dass wir das so ohne weiteres behaupten, aber wir haben uns in diesem Punkt schlau gemacht. Also rein wissenschaftlich gesehen – nach einer Studie von 2015 in Grossbritanien  – haben die Wissenschaftler  den Probandinnen Videos gezeigt, in dem Menschen verschiedenen Geschlechts onanierten. Es wurde die sexuelle Erregung durch eine Messung im Genitalbereich sowie die Pupillenerweiterung beobachtet. Bei ca. 350 Probandinnen war eine klare sexuelle Erregung festzustellen, als ein Video mit einer Frau gezeigt wurde die sich selbst befriedigte. Die sexuelle Stimulierung bei den Videos mit onanierenden Männern, die gezeigt wurde, war verschwindend gering.

Also muss ja etwas Wahres dran sein, ODER?

Mal abgesehen von der Wissenschaft, aber WIR haben uns dabei eine eigene Theorie zurecht gelegt. Jede Frau hat sich schon mal selber befriedigt (das hoffen wir doch 🙂 ). Also hast Du Dich bereits mit der wichtigsten Person überhaupt schon mal beschäftigt — MIT DIR SELBER!

Du weißt wie Du Dich anfühlst, wo Du am Erregbarsten bist, hast dabei vielleicht Dein eigenes Kopfkino mit den verschiedensten Szenarien, und kannst auch kontrollieren wann Du kommst. Und jetzt stelle Dir vor, all das was Du immer selber an Dir tust, macht eine andere Frau. Du musst ihr nichts erklären, Du hast keinen Leistungsdruck (liege ich richtig?, hab ich einen dicken Po?, schwabbelt mein Bauch?), denn die Frau die Dich gerade verwöhnt hat sicher auch ihre Problemzonen mit denen sie nicht zufrieden ist. Der Genuss auf beiden Seiten steht im Vordergrund. Und umgekehrt ist es genau so, denn Du weißt ja auch wie sich „Frau“ anfühlt, und worauf es bei der Lusterfüllung ankommt.

Und doch gibt es da für viele Frauen noch immer diese Hemmschwelle mit einer anderen Frau Erregung und Lust zu erleben?

Bisexualität gilt zwar nicht mehr als absolutes Tabuthema (zumindest bei Frauen! – bei zwei Männern schaut das wieder anders aus), aber wenn man immer in einer heterosexuellen Beziehung war oder auch ist, und trotzdem der Reiz seit längerem schon in Dir schlummert mit einer Frau Sex zu haben, verlautbart man seinem Liebsten  nicht unbedingt zwischen Hausarbeit und Einkauf –  „Du ich würd mal gerne mit einer Frau schlafen“. (Allerdings ist einem in dieser Situation und mit dieser Aussage die Aufmerksamkeit seines Mannes sicher!!) 🙂 Männer haben sehr oft den Wunschtraum mit zwei Frauen zu schlafen, die sich auch gegenseitig erregen und verwöhnen. Es ist für Männer ein großer optischer Anreiz und verschafft den meisten von ihnen große Erregung wenn sie zwei Frauen beim Sex beobachten können.

Meine erste persönliche Erfahrung mit einer Frau war unter  Alkoholeinfluss. Irgendwann an diesem Abend war der Reiz diese Frau zu küssen und zu berühren so groß, dass ich gar nicht darüber nachdachte. Ich streichelte ihr durchs Haar, küsste sie am Nacken, ihren Hals entlang und dann ihren Mund. Sie schmeckte anders als ein Mann, sie war weicher, anschmiegsamer. Eigentlich ist das nur ein kläglicher Versuch einer Beschreibung, denn das muss man mal erlebt haben, das kann man nicht erklären. Wir ließen uns fallen, wir dachten keine Sekunde darüber nach (obwohl wir beide in einer fixen Beziehung waren) ob wir etwas „Verbotenes“ tun. Es fühlte sich nicht verboten an, auch nicht wie ein Betrug an unseren Partnern. Es war einfach nur schön, geil und ich wusste ab diesem Moment „Das will ich öfters haben, das tut mir gut“.

Leider war es damals so, das SIE am nächsten Morgen gar nicht damit umgehen konnte. Sie schlich sich aus der Wohnung, und hat sich auch nie wieder bei mir gemeldet. Ich dagegen hatte eine Erfahrung gemacht, die nicht nur meinen sexuellen Horizont massiv erweitert hat, sondern ich sah mich selber anders. Ich war selbstbewusster, sicherer  beim Sex mit meinen Partner, denn ich konnte noch präziser sagen was ich wollte, was ich brauche, und wie und wo ich am Erregbarsten bin (das bemerkte ich am stärksten wenn mein Partner mich mit der Zunge verwöhnte — ich bin anspruchsvoller geworden durch dieses Erlebnis).

Aber ist es als Frau so einfach eine Frau für eine Nacht zu finden? Also ich hatte da überhaupt keinen Erfolg! Und wie erobert man die „Frau“ seines Begehrens? Ist man da eher dominant oder zurückhaltend?

( Das war auch mit ein Grund dafür warum wir uns gefragt haben warum es keinen Begleitservice für Frauen gibt mit beiden Geschlechtern bzw. mit einem Paar?)

Hast Du schon Erfahrungen gemacht? Schreib uns doch bitte Deine Erlebnisse und Erfahrungen! (Wir haben noch eine kleine Umfrage unten angefügt!)

Und das Du Dich schon jetzt mal freuen darfst, haben wir für Dich den nächsten lustvollen Blogbeitrag geplant:

Zwei sind einer zu wenig — Der Flotte Dreier

 

Wir freuen uns auf Dich

C. und P.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.