Dein Arsch gehört mir

 

Po
Bildquelle

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Zuerst einmal WILLKOMMEN  IM NEUEN JAHR 2018. Wir wollen Dich gar nicht lange auf die Folter spannen was unseren heutigen Beitrag betrifft. Der Titel kommt nicht von irgendwo sondern wurde mir noch im alten Jahr von P. gesagt. unsicher. (Maximal geil wenn ich daran denke.)

Der Arsch einer Frau ist seit je her ein optischer Anziehungspunkt für einen Mann. Das hat generell etwas mit dem Becken zu tun und ursprünglich mit der Gebärfreudigkeit einer Frau. Im rein sexueller Hinsicht sehen wir es etwas anders. P. gibt zu, dass es ihm ein Gefühl der Macht gibt, wenn er meinen Arsch in seinen Händen hält. Das Gefühl zu haben,  damit machen zu können was er will, und ich muss mich fügen macht ihn scharf. Warum das so ist, ist relativ einfach erklärt, und hat sicher jeder von Euch der schon mal in der Doggy Stellung war empfunden. Man liefert sich in dieser Position schon ziemlich aus.

Der Arsch ist einer der erotischsten Körperteile einer Frau für einen Mann. Egal ob groß oder klein, extrem rund oder auch ausladend, – dieser Körperteil wird vielleicht nicht von allen Männern  als erster, aber auf jeden Fall irgendwann in den ersten drei Sekunden des „Entdeckens“ wahrgenommen. Manche Frauen fühlen sich in engen Jeanhosen am wohlsten (was ich verstehen kann), denn in keinen anderen Kleidungsstück kommt unser Hintern besser zur Geltung. Er fühlt sich knackig an, und gut verpackt. Wir Frauen haben es alle schon gemacht und machen es immer wieder – wenn wir was neues anprobieren, drehen wir uns in Umkleidekabinen um unser „bestes Stück“ von allen Seiten zu betrachten. (Ich kann z.Bsp. keine Lederhose tragen – da sieht mein Hintern aus als ob der Autobus drüber gefahren wäre). Es wird in Fitness Studios auch nichts mehr von uns Frauen angestrebt als unseren Arsch in Form zu bringen.

Da dürfen wir uns aber auch nicht wundern (oder womöglich sexuell belästigt fühlen), wenn Männer die an uns interessiert sind, diesen Körperteil für sich zu beanspruchen. Also auch bei einer offenen Beziehung wie zwischen P. und mir, würde er wahrscheinlich schwer gekränkt sein, wenn sich ein anderer an meinen „Allerwertesten“ bedienen würde. Das hat jetzt nicht nur mit eventuellen Analverkehr zu tun, sondern auch, dass man sich unter Umständen einen anderen in dieser Form hingibt wenn man ihm den Arsch entgegenstreckt. Der Hintern ist für viele Frauen eine große (oder kleine 😉 ) erogene Zone. Das Streicheln darüber, kneten, kneifen, küssen oder Klapse (egal in welcher Stärke) lassen viele vor Lust erschaudern.

Betrachtet ihn (deinen Hintern, nicht deinen Liebsten) mal ganz genau im Spiegel. Er ist schön. Er vermittelt DIR die Macht einen Mann wahnsinnig damit zu machen (oder hast Du schon mal eine Striptease Tänzerin gesehen die mit den Zehen so wackelt beim Tanzen?), du kannst damit Hüftschwünge tun, die die Phantasie beflügelt. Dann mach es auch. Sei nicht allzu kritisch mit Dir, denn eines sollte Dir klar sein. Du kannst Deinen Arsch „verschenken“ an den Mann der er es in deinen Augen wert ist. Und wenn er dann nach Jahren zu Dir sagt „Dein Arsch gehört mir“, dann betrachte es nicht als „Unterdrückung“ (so wie einige Feministinnen 🙁 ) , sondern als DAS schönste Kompliment das man bekommen kann.

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

 

5 Gedanken zu „Dein Arsch gehört mir

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.