Neue Alte Geschichte

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Wir haben eine Geschichte wieder entdeckt die wir voriges Jahr schon mal in unseren erotischen Geschichten veröffentlicht haben. DEINE GRENZEN erzählt nicht nur von BDSM, oder von Schmerz im körperlichen Sinn, sondern es geht vor allem darum, dass oft körperliche Züchtigung nicht so verletzen kann wie Worte, Ignoranz, oder verletzende Worte. Falls Du Dich jetzt fragen solltest, ob die Geschichte frei erfunden ist, müssen wir das mit „Nein“ beantworten. Diese Geschichte ist wirklich passiert, und jedes Wort ist wahr.

 

Deine Grenzen

Ich weiß gar nicht wie ich das Gefühl beschreiben soll. Wie immer knie ich auf dem Tisch, so wie Du mich gerne hast. Ich habe mich genau in die Position begeben die du so sehr liebst wenn ich sie einnehme. Den Oberkörper flach auf der Tischplatte, die Hände zur Seite gestreckt, dass du die Möglichkeit hast mich mit den Lederriemen fest zu binden. Meine Knie sind dicht nebeneinander, und mein Arsch ragt in die Höhe. So warte ich auf dich. Dieses Warten kenne ich. Es ist mir vertraut, und ich mag diese Vorfreude und diese Erregung, weil ich nicht weiß was du heute mit mir vor hast.

Mein Rücken wird kühl, aber auch das mag ich. Es zeigt mir immer wieder den Moment an, wo es nicht mehr lange dauern kann, bis ich deine Hand spüre. Entweder auf meinen Nacken, oder meinen Rücken oder meinen blanken Arsch. Trotzdem wird es heute anders laufen als du es kennst, nur du weißt davon noch nichts. Es hat im Lauf der Zeit immer wieder Augenblicke gegeben, wo du gemerkt hast bei einer Session, dass du dabei an meine  Grenzen stößt. Das es mir zuviel werden könnte. Verantwortungsbewusst wie du bist, hast du dann immer aufgehört mich mehr zu fordern. Du hast es dann immer fast zärtlich ausklingen lassen, hast mich gestreichelt, und mich vorsichtig aufs Bett getragen, mich zugedeckt, mir zu trinken gegeben, und hast dafür gesorgt das es mir an nichts fehlt.

Heute wirst du meine Grenzen nicht spüren, du wirst nicht bemerken wann es mir zuviel wird, denn ich werde es dich nicht fühlen oder sehen lassen. Ich werde die Zähne zusammenbeißen, ich werde jeden Schlag mit einer Wonne über mich ergehen lassen, auch wenn dieser schon längst den Bereich der Lust verlassen hat, und nur mehr Schmerz verursacht. Ich werde mich heute in deine Handfläche fallen lassen bei der Atemkontrolle, immer mehr und mehr. Ob du dabei Angst bekommst? Angst um mich? Nein, du wirst es wahrscheinlich als Beweis sehen in meine Devotheit, und meinen Wunsch zu gefallen. Dir zu gefallen. Wie weit wirst du gehen? Wirst du in deiner Sicherheit – in der du dich gerade zu suhlst – überhaupt bemerken was hier passiert?

Was ist schon ein körperlicher Schmerz? Lächerlich! Ich habe ja schon seit Wochen das Gefühl meine äußere Hülle besteht aus einer harten Hornhaut, die nichts mehr fühlt. Nur innen drinnen, da tut es noch weh. Welche bessere Möglichkeit gibt es den inneren Schmerz zu überdecken als mit Striemen. Wenn der Schmerz zu groß wird, darf ich nicht weinen, und wenn doch, dann darfst du es nicht sehen. Nicht weil ich mich meiner Tränen schäme, aber du würdest dann vielleicht abbrechen, und das darfst du heute nicht. Erst wenn du Angst bekommst. Richtige scheiß Angst. Wenn du deiner eigenen Hand nicht mehr trauen kannst.

Jetzt höre ich deine Schritte hinter mir. Ich fühle das kühle Tuch auf meinen Augen. Sehr gut!-  ein Tuch auf meinen Augen. Es wird die Tränen auffangen. Es läuft besser als ich dachte. Ich höre das Klicken der Schnallen um meine Hand,- und Fußgelenke. Ich bin fixiert, und mein Arsch steht wie auf einen Präsentierteller in die Höhe. Ich kann es heute kaum erwarten bis du zuschlägst. Ich fange an unruhig hin und her zu zappeln an (soweit es mir in meiner Position möglich ist). Die Strafe folgt sofort mit den Worten „Bewege dich nicht“, und den ersten Schlag – Endlich. Ich reize dich indem ich mich wieder bewege (ich darf es nur nicht übertreiben, sonst durchschaust meinen Plan), und der zweite Schlag folgt. Du fasst mir in meine Haare und ziehst meinen Kopf nach hinten. Deine Stimme klingt scharf  als du sagst „Wieso benimmst du dich heute so ungehorsam? Antworte mir“. Ich flüstere nur „Entschuldigung“. Du lässt meinen Kopf los, und ich lege ihn wieder auf den Tisch ab.

Ich darf nicht zu viel aus dem Rahmen fallen. Ich muss es vorsichtig angehen. Ich höre wie du dich vor mein Gesicht stellst. Ich nehme alles viel intensiver wahr wenn ich die Augen verbunden habe. Deinen Geruch, die Geräusche rund um mich. Ich fühle kurz den Stoff deiner Hose an meiner Nasenspitze, und höre wie du den Reißverschluss öffnest. Ich spüre die Wärme deines Schwanzes direkt vor meinen Gesicht. Aus Erfahrung weiß ich das ich meinen Mund erst öffnen darf wenn du es mir erlaubst. Kurze Schläge treffen meinen Rücken, die sich nach kalten Leder anfühlen. „Öffne den Mund, nimm ihn in dein Maul.“ Ich spüre wie ich feucht werde. Es ist noch immer nicht genug Schmerz, noch erregt es mich.

Die Schläge werden heftiger weil ich mich nicht genügend anstrenge beim blasen so wie du es gerne hast (das ich natürlich mit Absicht mache). Jetzt höre ich wie du die Peitsche neben meinen Kopf ablegst, du die Hand um meinen Hals schlingst, und wie immer vorsichtig zudrückst, leicht, behutsam, aber dann immer stärker wirst. Da ich deinen Schwanz noch immer blase und du immer erregter wirst, sehe ich hier meine Möglichkeit. Ich lasse mich mit der vollen Wucht in deine Handfläche fallen, und spüre wie der Mangel an Sauerstoff mir eine Art Kick gibt, aber nur kurz. Ich fühle eine Form der Bewusstlosigkeit, aber trotzdem noch immer deinen Schwanz in meinen Mund. Du hast es nicht bemerkt. Ich empfinde keine Lust mehr. Das ist gut. Keine Lust mehr auf dich.

Als ich die Augen öffne, liege ich auf dem Bett, und du beugst dich über mich. Du streichelst mir den Kopf und deine Augen blicken voller Besorgnis in mein Gesicht. „Was war das denn?“ fragst du mich. „Das war zuviel, ich musste abbrechen,  denn sonst hätte ich dich ernsthaft verletzen können.“ Ich setze mich auf, und stütze mich dabei mit meinen Armen ab. Ich sehe ihn an, und antworte ihm „Nicht mal annähernd so verletzen wie du es in den letzten Wochen mit deinen Taten und Worten getan hast. Das hat viel mehr weh getan als das heute, denn heute habe ich dir DEINE GRENZEN gezeigt.“

 

Linkempfehlung

Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!

Wir haben eine neue Linkempfehlung für Euch. In unserem heutigen Beitrag geht es um Dildo und Dessous. Wir haben es selber ausprobiert, und haben nicht so viele positive Worte gefunden, dass wir beschreiben können wie toll dieser Abend war.

Dildo und Dessous PARTY

Vielen herzlichen Dank vor allen an Sabrina die unsere Präsentatorin an diesem Abend war. Facebook Seite Sabrina

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

Wir freuen uns natürlich wieder über viele Kommentare, Kritik, und auch Lustiges.

 

 

 

 

kEy EROTIK

Photo_1515706639248Liebe(r) Extrem Unlimited Leser(in)!
Wie wir unseren Blog im August Online gestellt haben, haben wir Dir versprochen, dass Du bei uns nicht nur Lesen kannst, sondern auch Erleben. JETZT IST ES SOWEIT!!
Du denkst jetzt sicher mal, was kEy EROTIK bedeutet? Was hat ein Schlüssel damit zu tun? Können die Beiden nicht mal mehr die Wörter richtig schreiben? Keine Sorge. Alles Absicht! Du hast schon recht – der Schlüssel hat eine entscheidende Rolle bei unserer Idee gespielt. Du kennst sicher den Begriff „Schlüsselerlebnis“? ERLEBNIS.. Das ist kEy EROTIK. Aber alles der Reihe nach!
Unter einem Event stellt man sich meistens eine bombastischen Party vor, die vielleicht unter einem Motto steht. Bei einem erotischen Event hat man dann die Vorstellung von Gang Bang Partys, oder großen Swinger Treffen. Wir haben uns aber im Laufe der Monate umgehört, und durch einen Beitrag feststellen müssen, dass sehr viele Menschen  die der Sexualität offen gegenüberstehen, und vieles ausprobieren wollen, eher wieder dazu tendieren, privat andere Pärchen zu suchen um ihre Phantasien und Wünsche auszuleben. Leider haben diese privaten Versuche auch einen Nachteil – man kann auch Pech haben, und das andere Pärchen erscheint dann in Wirklichkeit nicht so wie sie sich beschrieben haben, oder erfüllen auch nicht die gleichen sexuellen Vorstellungen. Die meisten haben uns dann erzählt, dass sie doch wieder in den Swinger Club ausweichen, um so einen peinlichen Abend zu entgehen.
Wir haben uns hier etwas einfallen lassen bzw. ein fleißiger Leser unseres Blogs hat uns darauf gestoßen (animiert durch unseren Beitrag Schlüsselparty). Wir helfen Dir dabei Deine eigene persönliche Schlüssel Party zu organisieren. Und zwar so wie Du es willst und Dir vorstellst. Ob bei Dir zu Hause oder irgendwo in einer exotischen Location oder aber in einem Hotel.
Das besondere an diesen Schlüsselpartys-es ist ein Event im „kleinen Rahmen“ für max. 12 Personen also 6 Pärchen.
Wenn du schon genug Leute kennst für so eine Party, suchen wir für dich z. Bsp eine Location, wo Du deine Gäste damit überraschen kannst. Wenn Du aber noch Pärchen suchst die bei so etwas dabei sein sollen, dann helfen wir Dir dabei diese zu finden, und die mit Dir bzw euch kompatibel sind. Wenn du schon immer mal  inkognito sein wolltest (mit Umhang oder Maske) , dann helfen wir dir auch dabei. Jeder – der schon mal eine Party organisiert hat – weiß wie viel Planung so etwas verlangt, und Vorbereitungen.
Sinn macht ja so ein Abend nur dann, wenn man selbst entspannt und erholt ist. Das bedeutet auch, dass du selbst  – wenn wir dir dabei helfen – noch überrascht wirst (wenn du das möchtest) und für dich ebenfalls ein „Aha“ Effekt dabei rauskommt.
Ziel ist es aber das du und dein Partner eure Phantasien und Wünsche ausleben könnt.
Falls Du jetzt neugierig geworden bist, und mehr über unsere Idee erfahren möchtest, dann schreib uns einfach eine Mail oder fülle das Kontaktformular aus.

 

Wir freuen uns auf Deine Fragen und natürlich wie immer auf Deine Anregungen

Bis dahin alles Liebe

Eure C. und P.

Links/Empfehlungen

Links/Empfehlungen:
Rybia – Die Fotografin mit Leidenschaft

Rybia ist eine junge Frau von 28 Jahren, und fotografiert aus Leidenschaft, obwohl sie keine Berufsfotografin ist, sondern dies aus reinem Hobby betreibt. Sie sucht immer wieder Frauen die sich gerne mal erotisch fotografieren lassen wollen, um ihnen zu zeigen wie jede Frau – ohne Photoshop, Scheinwerfern oder sonstigen Schnick Schnack  – schön und erotisch auf einem Foto aussehen kann. Wer sich schon immer mal als Model vor der Kamera fühlen wollte, kann sich gerne bei Rybia melden.

rybia89@gmail.com

Rybia fotografiert unentgeltlich, aber wir sind der Meinung, dass sie sich sicher über eine Aufwandsentschädigung freuen würde. Schreibt Rybia einfach an wenn Ihr Fragen oder spezielle Wünsche habt. Wir danken Rybia das wir sie kennen lernen durften, denn sie ist nicht nur als Fotografin eine Bereicherung sondern auch als Mensch. Vielen Dank!

 

Diese Hotels sind für gewisse Stunden mit sehr viel Stil und Erotik
Hotel Urania

Bildquelle

Das Hotel Urania haben wir erst vor kurzem entdeckt. Dieses Hotel ist wirklich ein Wahnsinn im positiven Sinn. Dieses alte, liebevolle renovierte Hotel bezeichnet sich zu Recht als Romantik Hotel. Es gibt verschiedene Themenzimmer wie das Felsenzimmer, wo man wirklich den Eindruck hat, dass Zimmer und vor allem das Bad ist aus einem Felsen geschlagen worden. Das Bauernzimmer ist wunderbar rustikal und bodenständig eingerichtet. Der Eingangsbereich des Hotels ist wie aus einer Filmkulisse der Jahrhundertwende,  ohne dabei altbacken zu wirken. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend, und ist auch hilfsbereit wenn man anruft oder eine Mail schreibt um sein Wunschzimmer reservieren zu lassen. Es ist alles sauber und zu Recht ein 3 Sterne Hotel. Dabei lassen sich die Preise absolut sehen, denn es gibt auf der Homepage immer einen aktuellen Zimmerpreis (von €65,- – 150€) . Man kann ab 15 Uhr einchecken, und bis zum nächsten Tag um 12 Uhr auschecken. Es ist also egal, wenn man seinen Liebsten mit einer heißen Nacht in der eigenen Stadt überraschen will, und bis zum nächsten Tag bleibt, um sich von einer aufregenden Nacht zu erholen. Das Hotel Urania ist alle Mal zu empfehlen, und wir werden sicher wieder kommen.

Hotel Orient – Das älteste Stundenhotel in Wien

Das älteste Stundenhotel in Wien. Es gibt individuelle Zimmer (Kaiserzimmer, Orientalisches Zimmer). Die Preise liegen zwischen €95,- und €120,- für drei Stunden. Der einzige Nachteil – es gibt keine Vorreservierung außer mit Gutschein. Das Hotel Orient ist aber sicher einen Besuch wert.

Hotel Zemann Das Themenhotel

Unbenannt

Das Hotel Zeman Themenhotel liegt etwas außerhalb von Wien in Alland, und wird zurecht als Kuschelhotel bezeichnet. Die Preise liegen bei den Themenzimmern (Adam und Eva, Afrika, Hollywood und einige mehr) bei €230,- /pro Nacht inkl Frühstück für ZWEI Personen. Ist vom Ambiente traumhaft schön, die Zimmer wirklich wie von einer anderen Welt, und das Personal ausgesprochen nett und höflich. Auch zu empfehlen sind die Kuschelpackages. Sehr witziges Detail – man kann auch Handschellen und Augenbinden gegen einen kleinen Aufpreis im Hotel erstehen. 🙂

Die goldene Spinne

Ein hübsches Stundenhotel aus den 70iger Jahren, hat aber nichts schmuddeliges, oder abgewohntes an sich. Ein sehr hübsches Entree, und das Personal außergewöhnlich nett und freundlich. Die Preise liegen zwischen €69,- und €84,- für sechs Stunden. Man kann Vorreservieren, kurzfristig anrufen oder einfach vorbeikommen. (Von unserer Seite – Ein RIESEN PLUS!)

 

Hilfe und Beratung  – Organisationen für Prostituierte:

HYDRA – Berlin

SOPHIE – Wien

 

Seiten die uns sehr gefallen:
Dirty Crate

Werbung2

Liebhabereien

Ein wunderschöner Laden in Hannover mit einer Mieder Manufaktur. Wir finden es wunderbar, dass es noch Läden gibt, wo – ungeachtet der Kleidergröße – Mieder von Hand hergestellt werden. Leider findet man das nur mehr äußerst selten. Sehr zu empfehlen!

Liebhabereien
Ein wunderschöner Laden in Hannover

Condomi Shop Wien  Speziell für Frauen (sehr hübsch und gepflegt)

Velvet Dessous (für Freundinnen von schöner Unterwäsche)

Korsett Boutique

Korsett Shop Wien

Erotic Shop

Erotikversand Shop

Art X Erotikfachgeschäft

Andere Blogs die wir lesenswert finden:

https://erdbeertal.wordpress.com/

https://www.sexspielzeug.de/

Wo du uns auch findest!!!
Goldgrube Inserate

logo